SONY DSC

Die Reise zurueck und nach Seattle (ca. 59 “Bonusmeilen”)

Da ich den Entry Permit nach Kanada nicht bekommen hatte, musste ich an der Grenze kehrtmachen und wieder zurückgehen. Obwohl es verschiedene Möglichkeiten gibt, entschied ich mich, den ersten Trail beim Castle Pass in Richtung Threefinger Jack Creek nach Lake Ross zu nehmen. Diese 19 Meilen waren auch sehr schön, allerdings war der Trail auf den letzten 6 Meilen derart lange nicht gewartet worden, dass nur noch umgefallene Bäumen auf dem Weg lagen und der Rest des Trails so stark überwuchert war, dass man nicht mehr wirklich von einem solchen sprechen konnte. Allerdings war die Wegstrecke vom Lake Ross an bis zum Highway 20 sehr angenehm zu laufen. Vom Highway ging es dann kurz nach Westen, um meine Vorräte aufzustocken (per Hitchhike nach Nehalem) und dann 37 Meilen per Hitch zurück nach Bridge Creek Trailhead, von wo ich die letzten 17 Meilen auf dem PCT zurück nach Stehekin in Kauf nehmen musste. Von Stehekin nahm ich dann die Fähre nach Chelan, wo ich dann die Reise nach Seattle mit Busverbindung über Wenatchee  vollzog. Ich kam dann am 16.8. kurz vor Mitternacht in Seattle an und werde nun ein paar Tage Stadtleben und Zivilisation genießen, bevor ich in Richtung Vancouver aufbrechen werde.

One thought on “Die Reise zurueck und nach Seattle (ca. 59 “Bonusmeilen”)”

  1. Liebes Geburtstagskind, auch ich bin ein wenig traurig, dass der PCT nun hinter dir liegt, weil deine Reiseberichte und tollen Fotos mir fehlen werden. Aber nichtsdestotrotz bin ich erleichtert, dass du jede Meile genossen hast bzw. die wunderbaren Ausblicke am Ende der Wanderung als Belohnung empfunden hast.
    Alles Liebe Conny

Leave a Reply