dsc06286

Stehekin – Meile 2580

Nach meinem Aufenthalt bei den Dinsmore’s ging es zunächst durch spektakuläre Berge und Täler entlang des Glacier Peak in Richtung Stehekin. Bis zum letzten Tag waren wir zu dritt unterwegs, Charlie ging am letzten Abend noch ein Stückchen weiter, um am nächsten Tag einen Bus früher zu bekommen. Die 104 Meilen nach Stehekin waren recht hart und nicht gut gewartet, von daher erklommen wir so manchen Baumstamm und hängelten uns an steilen, ausgewaschenen Abhängen entlang. Zudem waren die tiefer gelegenen Teile des Trails stark überwuchert mit teilweise mannshohen Pflanzen. Das alles kann aber die Tatsache nicht verdrängen , dass die Sektion wieder einmal atemberaubend schön war. Die baumlosen Ausblicke der höheren Lagen waren einfach nur spektakulär. Sleepninja und ich erreichten noch den 6pm Bus nach fast schon gelaufenen 12 Meilen in ca. 3,5 Stunden und konnten somit das wohl verdiente Bier in Stehekin erstehen, sowie ein leckeres Mahl im Restaurant ergattern. Nach einer kurzen Nacht in Stehekin ging es nach dem Duschen, Waschen und Erstehen der Post mit dem 2pm Bus für mich alleine weiter in Richtung Kanada. Charlie konnte schon den 8am Bus nehmen, da er nicht auf die Post warten musste und Sleepninja erkundigte noch mit seinem angereisten Onkel auf Kajaks den Lake Chelan.

Leave a Reply